Taubertal

Tauber bei Waldenhausen 220505

Tauberfrankens Eigenarten: Überblick.

Trinken kann eine Stadt retten: Rothenburg o. T.

Creglingen mit weltberühmtem Altar.

Stadt der Festspiele und der Sonnenuhren: Röttingen.

Weikersheim: Fremdenverkehr spielte einst keine Rolle.

Der Deutsche Orden: Bad Mergentheim.

Tauberbischofsheim mit Grünewald-Altar.

Ein der größten Burgruinen: Wertheim.

Radfahr-Tipps: Mit Wein-Radreise.

Auf Spuren der Jakobs-Pilger: Wander-Tipps.

Wein: Tauber-Wein war Modewein.

Schwäbische Alb

Albtrauf Sonnenaufgang Mittlere-Schwaebische-Alb

Überblick über die Schwäbische Alb und ihre Landschaften.

Römer, Ritter und Ruinen: Geschichte der Schwäbischen Alb.

Ulm – Stadt mit Münster.

Tübingen – berühmte Universität.

Bad Urach – Württembergs zweite Residenz.

Aalen – hier wohnten Römer.

Blaubeuren – mit eigener Nixe.

Warum die Donau in den Rhein fließt.

Orchideen und Hexenkraut: Naturpark Obere Donau.

Schafe sorgten für die Wacholderheide: Tiere und Pflanzen.

Unterwelt: Nichts als Höhlen.

Fasnet und Kirbe: Brauchtumsfeste.

Details, die nützlich zu wissen sind, wenn man eine Reise plant.

Karte Schwäbische Alb

Odenwald und Bergstraße

Margarethenschlucht

Zwei große deutsche Reisegebiete sind hier zusammengefasst, weil sie zusammengehören: Odenwald und Bergstraße. Auch von der Kurpfalz ist die Rede.

Reisen im Odenwald – Überblick.

Landkarte, die Ihnen hilft, sich zu orientieren.

Wie gehört die Bergstraße denn dazu?

Die Kurpfalz spielt eine große Rolle.

Hier wurde Siegfried umgebracht – Historie.

Große Auszeichnung: UNESCO-Geopark

Möglichkeiten für behende Beine: Wanderungen.

Zentral im Odenwald: Michelstadt, Erbach, Bad König. Und der Englische Garten von Eulbach.

Im Norden: Groß-Umstadt und die Orts-Zusammenschlüsse Otzberg und Breuberg.

Im Westen: Fischbachtal und Fränkisch-Crumbach, Reichenbach und Reichelsheim.

Auch noch im Westen: Lindenfels, Rimbach und Birkenau sowie Wald-Michelbach und Grasellenbach.

Im Osten: Wertheim und Großheubach, Miltenberg und Amorbach.

Auch noch im Osten: Ernsttal und Walldürn, Buchen und Osterburken sowie Adelsheim.

Ein Teil des Neckars gehört zum Odenwald – die Orte Neckargemünd und Dilsberg, Neckarsteinach und Hirschhorn, Eberbach und Zwingenberg.

Am Neckar liegen auch Neckargerach und Neckarzimmern, Gundelsheim und Guttenberg – sowie Bad Wimpfen.

Im Süden: Mosbach und Schwarzach, Lobbach und Mauer.

Oberschwaben

Biberach-Riss

Überblick über das Feriengebiet Oberschwaben.

Marktstädte wurden reich: Die Geschichte.

Ravensburg: Stattlich und recht wohlhabend.

Blaubeuren– die Stadt mit dem berühmten Blautopf.

Das höchste Münster der Welt: Ulm.

Altes Schloss, neue Therme: Aulendorf.

Mächtigste Barockkirche: Weingarten.

Eine meisterhafte barocke Kirche: Zwiefalten.

Wunderschöne Fenster: Heiligkreuztal.

Imponierendes Schloss: Sigmaringen.

Bad Waldsee: mittelalterliche Vergangenheit.

Bad Buchau mit dem Federsee.

Bad Wurzach: Gesund im Moor.

Biberach: mit historischem Charme.

Moorheilbad mit Vergangenheit: Schussenried.

Kloster voller Musik: Ochsenhausen.

Dampfend auf der Schmalspur: Das Öchsle.

Für Kunstsinnige: Die oberschwäbische Barockstraße.

Etwas ganz Besonderes: Der Naturpark Obere Donau.

Neckartal

Neckar 2

Von der Saale hellem Strande weiß man, dass dort Burgen stehen. Auch am Rhein singt man von altem Gemäuer. Aber über den Neckar schweigt man, obwohl auch dort Wein wächst, der dem vom Rhein nicht nachsteht. Undauch am Neckarufer sind zwei Dutzend Schlösser und Burgen zu zählen.

>> Schlösser und Burgen – zwei Dutzend davon
>> Hier wurde Siegfried umgebracht
>> Freischützens Wolfschlucht
>> Besuch bei Götz von Berlichingen
>> Geheimnisvolle unterirdische Gänge
>> Zu wenig von der Landschaft?